Willkommen > Unser Verein > Geschichte

Geschichte


1979
Die Idee
Sozialarbeiter und Beamte der Justizanstalten im südlichen Niederösterreich sehen die Notwendigkeit einer Wohngemeinschaft als Sprungbrett für Haftentlassene, da sich die Arbeitsmarktlage und die Wohnsituation unserer „Schützlinge“ rapide verschlechterte. Der erste Versuch, ein Haus zu mieten, scheiterte, da noch keine rechtlichen Voraussetzungen vorhanden waren (der Vereinstatus fehlte).

11.1.1980
Gründung des Vereins für Soziale Betreuung NÖ-Süd mit Sitz in Hirtenberg.

1982
Zusammenschluss mit dem Arbeitskreis "für Menschen in Not",
der sich in Wr. Neustadt mit der steigenden Problematik von Obdachlosigkeit beschäftigte und dem die verschiedensten Personengruppen angehörten (Lehrer, Sozialarbeiter, Polizisten, Vertreter der verschiedenen Religionsgemeinschaften).

15.03.1984

Das Wohnheim für Menschen in Not mit der Beratungsstelle für Menschen in schwierigen Lebenssituationen eröffnet in der Robert- Blumengasse 8 seine Pforten. Der Vereinssitz wird nach Wr. Neustadt verlegt.
Robert-Blum-Gasse

1985
Aufbau eines Arbeitsprojektes "Arbeitserprobung im Forst"
mit Hilfe der Landesgeschäftsstelle des Arbeitsmarktservice Niederösterreich und der regionalen Geschäftsstelle Wr. Neustadt.

1986
Umzug des Wohnheimes und der Beratungsstelle wegen Eigenbedarf des Hausbesitzers in die Giltschwertgasse 32, ebenfalls in Wr. Neustadt.
gilschwertgasse

1987
Ausgliederung des Arbeitsprojektes in einen eigenen Verein.

1989
5 Jahre „Wohnheim für Menschen in Not“
Ehrengäste: Bgmst. Gustav Kraupa, Sozialstadträtin Traude Dierdorf, Sozialamtsleiter Helmut Svihalek – Stadt Wiener Neustadt, BM für Justiz Generalanwalt Dr. Paul Mann, Arbeitsamt Wiener Neustadt Leiterstv. Richard Bimassl
Benefizveranstaltung mit Lukas Resetarits

Feber 1991
Der Verein kauft ein eigenes Haus in der Johann Straußgasse 8,
da der Mietvertrag nach 5 Jahren ausläuft und das Klientel der Beratungsstelle und der Bedarf an Wohnplätzen immer größer wurde und ein fixer Standort notwendig geworden war. Der Kauf des Hauses konnte innerhalb von einem 1/2 Jahr mit Hilfe von Spenden und öffentlichen Geldern finanziert werden.

1991
Feier anlässlich des Wohnheimkaufes Johann Strauß Gasse 8
Nach 7 jähriger guter Arbeit, war die Notwendigkeit klar, dass wir ein eigenes Haus brauchen, welches wir nach unseren Bedürfnissen adaptieren können.
Anwesende: der Vorstand des Vereines, Prof. Dr. Franz Eckert, Familie Fritz, Notar und Makler

Einweihung Wohnheim
Festgäste: Landesrätin Traude Votruba, Generalanwalt Dr. Paul Mann, Bgmst. Gustav Kraupa, Hofrat Mag. Dr. Werner Homrighausen, Kardinal Dr. Hans Hermann Groer
Benefiz: Ausstellung „Malerei und Grafik“ Prof. Mag. Michael Haas und Bläserquartett Berndorf

1992
Idee zu einem neuen Projekt, genannt „Wohnhof“,
(Startwohnungen)

15.03.1994
Großes 10 Jahrjubiläum mit Festveranstaltungen und erstmalige Vorstellung des zukünftigen Projektes „Wohnhof“ sowie der Präsentation der Festschrift.

Festgäste: Pater Franz Edlinger, Bgmst. Dr. Peter Wittmann, Dr. Gödl, Dr. Elisabeth Größ
Benefiz: Marie-Theres Escribano, Sängerin und Jürg Jägge (Autor: Abfall Gold) Schweiz

1996
Schenkung des Grundstückes durch Stift Heiligenkreuz
und Grundstückstausch mit der Stadt Wr. Neustadt. Konkrete Planung der Anlage, Verhandlungen mit Gemeinde, EVN, Land NÖ usw.
Laufend weiterführende organisatorische Arbeiten, wie z.B.: Vorbereitung der Spendenaktionen, Konzepterstellung, Öffentlichkeitsarbeit usw.

Herbst 1996
Baugenehmigung wurde erteilt

1997
Nach Förderungszusage des Landes NÖ der offizielle Start der Spendenaktionen

22.05.1998
Grundsteinlegung „Wohnhof für Menschen mit Zukunft“
Festgäste: Dr. Dipl.Ing. Wilfried Haertl, Bgmst. Traude Dierdorf, Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Abt Gerhard Hradil OCIST, Superintendent Mag. Helmut Santer
Benefiz: Gabriele Schuchter, Mischa Pilss, Heidemarie Baratta und Hansgeorg Koch, Georg Bauernfeind

Juni 1998
Baubeginn des Wohnhofes

01.07.1999
Fertigstellung und Bezug des Wohnhofes (1. Block)

23.07.1999
Bezug des Wohnhofes (2. Block)

24.09.1999
Feierliche Eröffnung des Wohnhofes
Festgäste: Dir. Dipl. Ing. Wilfried Haertl, Bgmst. Traude Dierdorf, Mag. Karl Fakler, Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger,
Segnung durch: Superintendent Mag. Paul Weiland und Weihbischof Alois Schwarz

1999
15 Jahre Wohnheim
Festgäste: Landesrätin Traude Votruba, Generalanwalt Dr. Mann, Leiter des AMS Wr. Neustadt Richard Bimassl und Pfarrer Pucher – Vinzidorf
Benefiz: Dichterlesung, veranstaltet von der Aktion Mitmensch

11.01.2000
Feier zum 20-jährigen Vereinsjubiläum

15.03.2004
20-Jahr Jubiläum Wohnheim für Menschen in Not (Männer WG)
Zukunftsplanspiel von Birgit Fritz mit Ehrengäste: Christian Huisbauer, Dr. Emmerich Pichler, Rev.Insp. Dungl, Pater Johannes Vrbecky, Mag. Paul Weiland, Mag. Bernhard Eisner, Mag. Elmar Seiler, Landesrätin i.R. Traude Votruba, Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger Musik: Cheesevibes und Freunde des Vereines

30.06.2004
5 Jahre Wohnhof mit der Geburtsstunde „Weiberwirtschaft“
Bei einem gemütlichen Geburtstagfest mit Dir. Wilfried Haertl und Angestellten, dem Vorstand und Freunden des Vereines und Bewohnern wurde die Idee der „WEIBERWIRTSCHAFT“ konkret.
Dir. Haertl versprach uns auf Grund der guten Zusammenarbeit, das Projekt noch vor seiner Pensionierung durchzuführen.

10.01.2005
Gschichtlfrühstück zum 25-jährigen Bestehen des Vereines

30.06.2004
Erste konkrete Schritte zur dringend benötigten Frauen WG und Mutter Kind Heim.

01.01.06 – 31.12.06
Wohnheim: Große Renovierung!
° Kellerentfeuchtung
° Kanal erneuert
° Neugestaltung des Innenhofes und des Vorgarten

Wohnhof:
° Errichtung einer Raucherzone im Gemeinschftshaus zum Schutze unserer Kinder

Weiberwirtschaft:
° Widmung des Grundstückes durch das Stift Heiligenkreuz
° Erstellung eines Einreichplanes
° Begutachtung und Wohnbau Förderungsansuchen bei der NÖ Landesregierung
° Einreichung des Bauplans beim Bauamt Wiener Neustadt

05.10.2007
           Grundsteinlegung Weiberwirtschaft mit einem großen Mittelalterfest FIRA)

23.04.2008
           Baubeginn Weiberwirtschaft

22.10.2008
          
Dachgleiche und Pressekonferenz der Weiberwirtschaft

26.04.2009
           Geburtstagsmatinée im Stadttheater Wr.Neustadt,
           mit Erwin Steinhauer und Nazide Aylin,
           anlässlich
           des 25-jährigen Geburtstages des "Wohnheim für Menschen in Not"
           und des
           10-jährigen Geburtstages des "Wohnhof für Menschen mit Zukunft".

14.10.2009
Eröffnnung der Weiberwirtschaft - Wohngemeinschaft für Frauen in allen Lebenslagen

10.01.2010
30 Jahre Verein für Soziale Betreuung Nö-Süd

Bilder von unseren Aktionen, Veranstaltungen und Rückblicke finden Sie in unseren Bildergalerien.

 

Verein für Soziale Betreuung Nö-Süd